Sponsoren
 

hp_sparkasse
AXA Michael Verspai_hp1
hp_rtwest_a
hp_goebel_manfred
hp_niedertor_apotheke
hp_roth_kanal
hp_auffelder_bauerncafe
hp_tengo
hp_voba
hp_jarkovsky
tus_oedt_dunkelblau_59_89_153_klein

W i r  b r i n g e n  M e n s c h e n  i n  B e w e g u n g  ...  s e i t  ü b e r  1 2 5  J a h r e n !

2. Sportfest: Sparkassen-Mittsommerabend
tus_oedt_dunkelblau_59_89_153_klein

Der Sparkassen-Mittsommerabend   -> Flyer 2018
am Mittwoch, 20. Juni 2018
- voraussichtlicher Startplan
-

17:15 Uhr

75 m

WJ / MJ U14

17:30 Uhr

800 m

WJ U14 / U16

17:45 Uhr

800 m

MJ U14 / U16

17:55 Uhr

100 m

WJ U16

18:05 Uhr

100 m

MJ U16

18:10 Uhr

100 m

WJ U18 / U20 / Frauen / AK

18:20 Uhr

100 m

MJ U18 / U20 / Männer/ AK

18:20 Uhr

Weitsprung

WJ / MJ U16

18:40 Uhr

800 m

WJ  U18 / U20 / Frauen / AK

18:50 Uhr

800 m

MJ   U18 / U20 / Männer / AK

19:00 Uhr

4 * 100 m

WJ / MJ U18 / U20 / Frauen / Männer / AK

19:10 Uhr

400 m

WJ / MJ U18 / U20 / Frauen / Männer / AK

19:10 Uhr

Weitsprung

WJ / MJ U18 / U20 / Frauen / Männer / AK

19:25 Uhr

200 m

WJ / U18 / U20 / Frauen / AK

19:40 Uhr

200 m

MJ / U18 / U20 / Männer / AK

19:55 Uhr

1.500 m

WJ / MJ  U18 / U20 / Frauen / Männer / AK

20:10 Uhr

10.000 m

WJ / MJ  U20 / Frauen / Männer / AK

Allen Athleten,  Trainern und Gästen viel Erfolg, viele tolle Eindrücke und gute Ergebnisse!
-> Bestimmungen und Meldungen
-> Ergebnisse
-> Bilder

Anfahrtsadresse Navi:
Nierskampfbahn
Mühlengasse 40
47929 Grefrath

Hinweise zum Parken:
Wir weisen dringend darauf hin, dass das Parken auf dem markierten Wohnmobilstellplatz (Parkplatz Ortseingang) nicht erlaubt ist. Die Gemeinde achtet sehr penibel darauf!
Auf dem Parkplatz am Ortseingang kann aber auf der großen Wiese hinter dem “Wetterschutzhaus” geparkt werden. Danke!

Bericht zum 2. Sportfest 2018

Leichtathletikfest mit Afrika-Power

Knapp 300 Aktive aus dem westdeutschen Raum und den Niederlanden machten das  Sparkassen-Mittsommersportfest des TuS Oedt zu einem leichtathletischen  Leckerbissen. Waren deren Leistungen rund sieben Wochen vor  den Europameisterschaften in Berlin nicht schon bemerkenswert genug, so  zum Beispiel die 2:25,98 Minuten über 800 m der erst 13-jährigen Isis  Levels von Scopias Venlo oder die starken 3:49,66 Minuten von Elias Schreml  (LG Olympia Dortmund), der damit seine vierte Position in der deutschen  U20-Bestenliste untermauern konnte, so verblassten diese Ergebnisse doch ein wenig angesichts der starken Auftritte des Nationalteams von  Sambia, das der Nierskampfbahn internationalen Spitzensport bescherte.  Selbst Joshua Koßmann (LAC Lübeck), der auf den 100 m mit seiner  Jahresbestzeit von 10,78 Sekunden wohl ungefährdet gewesen wäre, zeigte  sich beeindruckt, als Sydney Siame in 10,44 Sekunden und Hazemba  Chidamba in 10,52 Sekunden die Gerade heruntertrommelten. Doch damit  nicht genug. Über die 400 m war der erst 17-jährige Luchembe Kennedy im  Fahrwasser des schnellen Daniel Mbewe unterwegs. Der drei Jahre ältere  Mbewe absolvierte die Stadionrunde in 46,73 Sekunden und zog den  Youngster unter tosendem Beifall auf 47,89 Sekunden, was Kennedy aktuell Position 16 in der Junioren-Weltrangliste beschert. Die stimmungsvolle  Atmosphäre beflügelte Teamkameradin Quincy Malekani auf 55,08 Sekunden  genauso, wie auch Lasse Schulz (LG Viersen) als heimischen  U20-Langsprinter auf 51,57 Sekunden. Rhoda Njobvu zog bei ihren 11,88  Sekunden über 100 m nahezu das komplette Frauen-Team der Deutschen  Sporthochschule Köln auf Saisonbestzeiten, allen voran Laura Gesche in  12,61 Sekunden, Hannah Dams als 14-jähriges Sprinttalent des  Veranstalters bestätigte in 13,63 Sekunden ihre gute Form. Henry Krumm  (OSC Waldniel) hat nach seinen 2:01,54 Minuten über 800 m die Norm zu  den Deutschen Jugendmeisterschaften zumindest in Reichweite und die  17-jährige Lara Drever (LG Viersen) lag mit ihren 26,07 Sekunden über  200 m durchaus in Reichweite von Suwilanji Mpondela (Sambia) mit 25,52  Sekunden bzw. Siegerin Rhody Njobvu (24,44 Sekunden). Den rundum  sympathischen Auftritt des Teams aus dem Land südlich des Äquators  rundete Hazemba Chidamba über 200 m in 21,48 Sekunden ab. (HF)

Viel zu tun hatten die fleißigen Helfer des TuS Oedt, verkündete Abteilungsleiter Manfred Knipper doch am Vortag eine Vormeldezahl von über 200 Teilnehmern. Dass das gesamte Meeting von A-Z, abgesehen vom gesprengten Zeitplan aufgrund etlicher Nachmeldungen, reibungslos über die Bühne ging, ist den vielen freiwilligen und eifrigen Sportlern/Sportlerinnen sowie Angehörigen und Freunden zu verdanken. So steht auch auf den neu gestalteten Fahnen: “Von Sportlern für Sportler!”, und dieses Motto wollen wir auch in Zukunft für euch umsetzen und hoffen, dass ihr ebenso viel Freude hattet und habt, wie wir auch!

Euer TuS-Team!!

Bilder
 

website design software

© 2013 TuS-Oedt 1884 e.V.     Impressum    DSGVO      Kontakt